Wie wir Euch schon vor zwei Wochen mitgeteilt haben, findet im Saal des Bürgerstadl´s ein Starkbierfest statt, zu dem die Blaskapelle Grafrath-Kottgeisering die passende musikalische Unterhaltung liefern wird. Leider hat das durch den Krieg in der Ukraine verursachte Leid ungeahnte Dimensionen angenommen und viele Leute fragen sich, ob ein Bierfest in dieser Situation überhaupt angemessen ist.

Wir meinen: Ja, jetzt erst recht! Nicht zuletzt durch Gespräche mit ukrainischen Blasmusikfreunden haben wir uns zusammen mit dem Bürgerstadlwirt Daniele di Giacomo überzeugt, dass es keinem Menschen hilft, jetzt in Sack und Asche zu gehen, im Gegenteil. Um auch einen kleinen Beitrag zur Linderung des Leides liefern zu können, werden wir bei dem Starkbierfest Spenden sammeln. Konkret heißt das: Der Eintritt entfällt zugunsten einer Spende. Auch alle weiteren Einnahmen, die z.B. durch Schätzspiele entstehen, gehen –nach Abzug der Unkosten- an die UNICEF-Flüchtlingshilfe. Das Motto heißt ganz einfach: Starkbierfest – Hilfe für die Menschen in der Ukraine.

Damit das Starkbierfest gemäß den aktuellen Coronamaßnahmen durchgeführt werden kann, läuft es nun als „Gastronomiebetrieb mit Hintergrundmusik“. Es gelten die dort üblichen Corona-Einschränkungen (derzeit Maskenpflicht auf den Laufflächen und in den Toiletten, Zugangsregelung 3G). Kommunalpolitische Satire ist trotzdem zulässig!

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Tischreservierung beim Bürgerstadl (08144/989594) oder bei der Musik per Mail.